__+__ Lichtstation __+__

Read Message


[ Write answer ]  [ Forum ]  [ New messages ]

MEDITATION

written by Ingeborg  on 25.11.2016 at 11:24:51

Wer sich intensiv mit Meditation befasst, wird sich immer mehr mit der Beziehung des inneren Beobachters zu dem was beobachtet werden kann befassen. Das Selbst in seiner Beziehung zum Nicht-Selbst und die Tendenz des Selbstes sich mit den Prozessem des Nicht-Selbst zu identifizieren.
Wir haben schon desöfteren gesagt, dass die Bewusstwerdung dieser Beziehungen nicht durch das Denkvermögen gelöst werden kann, sondern durch ein Erfassen der Prozesse, so wie sie sich in der GEGENWART dem Meditierenden darstellen.
Meditation und Gegenwärtigkeit sind daher eng miteinander verbunden, der Ausdeuter der Vorgänge, das Denkvermögen, hat in diesem Stadium die Tendenz, die Dinge zu benennen und abzuschließen, was den Beobachter daran hindert, tiefer in die Prozesse einzutauchen. Daher wurde oft gesagt, dass Bewertungsprozesse die Selbsterkenntnis behindern und sie in gewisse vorgefasste Richtungen lenkt, die eher mit dem Gedächtnis als mit der Wahrnehmung in der Gegenwart zu tun haben.
Erinnern wir uns daran, dass buchstäblich jeder Augenblick das Tor der Gelegenheit darstellt...
Lichtvolle Grüße an all jene die in der Lichtstation SIND
Ingeborg#


Answers to this message:

[ Write answer ]  [ Forum ]  [ New messages ]