__+__ Lichtstation __+__

Read Message


[ Write answer ]  [ Forum ]  [ New messages ]

Re: Dienst

written by Angelika  on 15.02.2018 at 13:10:03 - as answer to: Re: Dienst by Karl
Ich wei├č nicht, ob es okay ist, so etwas zu fragen: Was habt Ihr f├╝r Dienstprojekte? Vielleicht kann ich mir ja Anregungen holen.
Gr├╝├če Angelika


Hallo zusammen,
mir ist es wichtig, geistige Erkenntnisse in meinem Alltag zu verwirklichen, darunter f├Ąllt auch eine nachhaltige Lebensweise aber besonders der Umgang mit meinen Mitmenschen. Letztlich ist f├╝r mich fast alles eine "Dienstbewegung". Ich engagiere mich eher weniger in Gruppen, weil sich dort viel zu oft Machtstrukturen entwickeln, denen ich prinzipiell sehr kritisch gegen├╝berstehe. Das gilt ├╝brigens auch f├╝r spirituelle Gruppen :-) aber nicht f├╝r die LichtStation :-))
Viele Gr├╝sse,
Karl



Hallo Karl, dass was du ├╝ber Machtstrukturen in Gruppen schreibst, stimmt nat├╝rlich,sollte uns aber nicht davon abhalten uns in Gruppen zu engagieren. Das Leitmotiv f├╝r mich dabei ist HARMLOSIGKEIT und ich konnte feststellen, dass es mir oft gelingt, sehr konstruktiv mit "trenndenden Str├Âmungen" zurechtzukommen und daran sogar zu wachsen. Ich engagiere mich z.B. in k├╝nstlerischen Projekten, dort ist relativ oft viel Narzissmus zu finden, aber dennoch entstehen sch├Âpferische Prozesse und der Narzismus ger├Ąt dabei nicht selten in den Hintergrund.
PAX
ja.de


Also ich habe seit 3 Jahren einen Gespr├Ąchskreis und bei uns gibt es bis jetzt keine Probleme mit Machtanspr├╝chen. Es sind eher die unterschiedlichen Richtungen, aus denen die Leute kommen. Aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich die Probleme aufl├Âsen, wenn man sich nicht von den Pers├Ânlichkeiten beeindrucken l├Ąsst, sondern immmer in der Liebe bleibt. Das hat auch mich wachsen lassen.
Gr├╝├če Angelika  


Danke f├╝r die R├╝ckmeldungen!
Vielleicht liegt das auch manchmal an mir :-) Aber insgesamt w├╝rde ich schon sagen, dass je gr├Â├čer die Gruppen werden, Machtstrukturen dann doch fast notwendigerweise auftauchen. In einem ├╝berschaubaren Kontext halten sich diese Dinge nat├╝rlich in Grenzen.
Gr├╝sse von
Karl


Ja, Karl, da hast Du nat├╝rlich recht. Je mehr Leute es sind, desto gr├Â├čer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass welche dabei sind, die noch sehr in ihrer Pers├Ânlichkeit polarisiert sind.  LG Angelika

Answers to this message:

[ Write answer ]  [ Forum ]  [ New messages ]